Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Ich heiße Martin Becker, bin verheiratet, Vater einer kleinen Tochter und komme aus Gladenbach in Hessen.

Von Beruf bin ich gelernter Metaller. Seit meiner frühesten Jugend interessiere ich mich, durch mein Elternhaus vorbelastet, für Geschichte. Wie mein Vater schon immer sagte, nur wer die Vergangenheit kennt, kann aus der Geschichte lernen! Daher habe ich schon früh angefangen, verschiedene Ausrüstungsgegenstände nachzubauen und langsam bekam ich in Kontakt zu Museen und Gruppen, die das gleiche Ziel verfolgen. Es wurde für mich immer interessanter, je mehr Gleichgesinnte ich kennen lernte. Die Liebe zu vergangenen Kulturen, egal welcher Nationen, wurde für mich ein Stück Lebensinhalt. Am interessantesten finde ich die Zeit der alten Römer und Germanen im ersten Jahrhundert nach Christi Geburt. Aber auch das Frühmittelalter hat seinen Reiz. Wenn man nun bedenkt welche technischen und künstlerischen Meisterleistungen unsere Vorfahren vollbracht haben, kann man sie nur bewundern!

Als römischer Infanterist habe ich 1988 mein Hobby begonnen und später als Kavallerist weitergeführt. Nach einer längeren Pause, von 1996 bis Anfang 2009, habe ich mein Ziel als römischer Schmied gefunden. Alle Ausrüstungsgegenstände wurden von mir selbst oder von befreundeten Handwerkern nach Originalfunden rekonstruiert. Auf etlichen Veranstaltungen, die ich besucht habe, störte mich immer, dass es zu wenig Zivildarstellung gibt. Es verfälscht meiner Meinung nach das Bild des Lebens wie es wirklich war. So haben viele Besucher den Eindruck, dass früher jede zweite Person ein "RITTER" war. Um dieses Missverständnis aus dem Weg zu räumen, versuche ich jetzt, ein möglichst reales Bild der damaligen Zeit zu zeigen.